LogoWas ist bei Physiotherapie-Rezepten zu beachten?

Leider erhalten wir immer wieder Rezepte für physiotherapeutische Behandlungen (Heilmittelverordnungen), die von uns nicht ohne weiteres beim zuständigen Kostenträger abgerechnet werden können.

Bei der Verordnung von Heilmitteln zu Lasten unterschiedlicher Kostenträger sind einige Besonderheiten und z.T. umfangreiche gesetzliche Reglementierungen zu beachten, die ich an dieser Stelle kurz erläutern möchte.

So lassen sich manche Fehler, die uns das Leben manchmal unnötig erschweren und uns Zeit kosten, die wir lieber für Ihre Behandlungen verwenden möchten, vielleicht vermeiden.


Gesetzliche Krankenkassen

Für Mitglieder gesetzlicher Krankenversicherungen gelten besondere Regelungen, die per Gesetz u.a. in den sog. Heilmittelrichtlinien (HMR) festgelegt wurden.

Die HMR wurden zum 01. Juli 2011 neu gefasst; Informationen dazu sind hier zusammengefasst.


Sonstige Kostenträger

Für Patienten, deren Behandlung von sogenannten sonstigen Kostenträgern übernommen werden, gelten diese HMR nicht.

Hierzu zählen z.B. Verordnungen

  • zu Lasten von Berufsgenossenschaften (BG) bei Arbeitsunfällen oder Berufskrankheiten
  • für Angehörige von Bundeswehr, Zivildienst, Polizei.

Dafür gibt es teilweise besondere Reglementierungen der Verordnung (z.B. nur durch Truppenärzte bei der Bundeswehr, zugelassene Ärzte für die BG) und spezielle Verordnungsvordrucke.

Sie sind teilweise von der Zuzahlungspflicht befreit.

Für BG-Patienten existieren enge Fristen bis zum Behandlungsbeginn, so dass Sie sich möglichst umgehend zur Terminvereinbarung an die Physiotherapie Ihrer Wahl wenden sollten.

Besonders hinweisen möchte ich auch darauf, dass auf BG-Rezepten Unfallbetrieb und -datum angeführt sein müssen, da wir Verordnungen ohne diese Angaben nicht zur Abrechnung bei der BG einreichen können.


Privatpatienten

Für Privatpatienten gelten die HMR ebenfalls nicht, dafür besteht (anders als in der GKV) ein direktes Vertragsverhältnis zwischen Patient und Therapeut.

nach oben

Aktualisierung: 08.07.2011
-r